Praxisdialog für Sparkassen-Vorstände

Hand mit Megafon und dem Wort News auf einer Kreidetafel
Die Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen lädt am 25.03.2019 alle Sparkassen-Vorstände zu einem Praxisdialog ein. Das Thema der Veranstaltung ist die Digitalisierung im Mittelstand und ihre Auswirkungen auf das Firmenkundengeschäft.

Im Rahmen der Veranstaltung  wird Veranstaltungsleiter und Moderator Edmund Cramer auf die Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in Bezug auf die Digitalisierung eingehen. Dazu werden Praxis-Beispiele der Digitalisierung von Geschäftsmodellen im Mittelstand und die Auswirkungen auf das Firmenkundengeschäft der Sparkassen – VdZ FK gezeigt. Im Anschluss folgt eine Diskussion und Erfahrungsaustausch zur Weiterentwicklung des Firmenkundengeschäftes in Sparkassen. 

Die Vertriebsstrategie an einem Tag

Viele mittelständische Unternehmen glauben noch immer, dass der Aufbau und die Entwicklung einer Vertriebsstrategie ein Mammut-Projekt ist, das sich über mehrere Wochen, gar Monate hinziehen muss. Das war vielleicht einmal so, muss aber nicht mehr so sein.

In unserer heutigen schnelllebigen Zeit bevorzugen wir eher agile Methoden. Mit unserem „Vertriebsstrategie-an-nur-einem-Tag-Ansatz“ sind wir in der Lage gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Team an nur einem Tag die Eckpunkte Ihrer Vertriebsstrategie zu dokumentieren, die nötigen Handlungsempfehlungen auszusprechen und den nötigen Meilensteinplan aufzusetzen, den Sie für die Umsetzung benötigen.

Die Vorteile unserer Methode liegen klar auf der Hand:

  • Wir sind schnell: wenn wir sagen, dass wir am Ende des Tages Ergebnisse zeigen, dann zeigen wir auch am Ende des Tages Ergebnisse
  • Die Vorgehensweise ist erprobt: Das führt bei Ihnen zu einer hohen Sicherheit und auch zur Klarheit in den Ergebnissen
  • Das Besondere für Sie an der Vorgehensweise ist, dass wir Ihnen einen Festpreis dazu anbieten und (auch das werden Sie selten draußen im Markt finden) mit einer 100%igen Zufriedenheitsgarantie

Wenn Sie am Ende unseres Workshop-Tages mit den erarbeiteten Ergebnissen nicht zufrieden sind, stellen wir Ihnen keine Rechnung. Das ist uns in den 14 Jahren, die es cm&p im Markt gibt noch nie passiert. Wir werden alles dafür tun, dass das auch in Zukunft so bleiben wird.

Sie sind an weiteren Themen rund um das Thema Vertriebsstrategie interessiert?

  • Dann laden Sie sich doch unser kostenfreies E-Book Vertriebsstrategie im Mittelstand und lesen Sie, wie Sie Ihre optimale Vertriebsstrategie aufbauen können.
  • Oder machen Sie unseren kostenfreien Vertriebs-Checkup und erkennen, wie es aktuell um Ihre Vertriebsstrategie bestellt ist.
  • Alternativ buchen Sie direkt unseren Vertriebsstrategie-togo“-Workshop. In nur einem Tag erarbeiten wir die wesentlichen Eckpunkte Ihrer künftigen Vertriebsstrategie.

Salisto – Ein integrierter Ansatz für Erfolg im B2B-Vertrieb

Die Herausforderungen im B2B-Vertriebskanal-Management sind vielfältig. Die Komplexität stellt für viele mittelständische Unternehmen eine große Hürde dar. Der Wunsch nach einem “fertigen System”, das genutzt werden kann, ist groß. 

Das Problem ist allerdings, dass es dieses fertige System nicht geben kann. Multikanalvertrieb ist für jedes Unternehmen so unterschiedlich wie ein Fingerabdruck. Wie soll da ein Standardansatz das Allheilmittel sein? Es gibt allerdings eine Herangehensweise, die sich bei vielen Unternehmen bereits bewährt hat und die in den Grundzügen einheitlich ist. 

Wir nennen diese Methodik Salisto-Ansatz. In diesem Ansatz wird der Multikanal von einem Push- auf ein Pull-Modell (Nachfragesog) umgestellt und die Potenziale aller Vertriebskanäle genutzt. Der Kunde wird also nicht vom Vertrieb zum Abschluss gehetzt, sondern geht gemeinsam mit dem Verkäufer / Einkaufsberater Schritt-für-Schritt die (Salisto-)Treppe hinauf. 

Die Etappen hierbei sind:

  • Zielgruppe kennen lernen
  • Wissensinteressenten kennen lernen
  • Kaufinteressenten überzeugen und 
  • Kunden begeistern

Die Salisto-Treppe ist so angelegt, dass der Anbieter immer eine Vorleistung erbringt. Wenn diese Vorleistung auf positive Resonanz stößt, dann gibt der Kunde Informationen über seinen Bedarf bzw. Nutzen preis. Mit diesem Wissen kann dann der Anbieter wieder einen Mehrwert anbieten usw. Hinter jeder Stufe stehen Multikanal-Aktivitäten, Musterprozesse und Tools. Allerdings ist die Salisto-Treppe keine Einbahnstraße. Der Kunde kann jederzeit auf Pause (Wartebänke-Aktivitäten) drücken oder aussteigen. Nur so entsteht Vertrauen und Partnerschaft auf Augenhöhe.

Gerne diskutieren wir mit Ihnen, wie SALISTO für Ihr Unternehmen eingesetzt werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Jochen Müller.

Sie sind an weiteren Themen rund um das Thema Vertriebsstrategie interessiert?

  • Dann laden Sie sich doch unser kostenfreies E-Book Vertriebsstrategie im Mittelstand und lesen Sie, wie Sie Ihre optimale Vertriebsstrategie aufbauen können.
  • Oder machen Sie unseren kostenfreien Vertriebs-Checkup und erkennen, wie es aktuell um Ihre Vertriebsstrategie bestellt ist.
  • Alternativ buchen Sie direkt unseren Vertriebsstrategie-togo“-Workshop. In nur einem Tag erarbeiten wir die wesentlichen Eckpunkte Ihrer künftigen Vertriebsstrategie.

cm&p-Spende für die Bienenretter

Diese Woche geht unsere cm&p-Spende an das Bildungsprojekt “Die Bienenretter”. Die Geschichte von den Bienchen und den Blümchen ist alt – und jeder kennt sie.  Schließlich geht es um die Entstehung von Leben. Von den Bienen können wir viel lernen! Die Bienen erklären uns Nachhaltigkeit. Dennoch wissen nur die wenigsten über den beträchtlichen Einfluss des kleinen Insekts auf das Leben des Menschen. 

Eine Welt ohne Bienen wäre undenkbar für unsere biologische Artenvielfalt und damit letzten Endes für unser Überleben – denn unsere Ernährung hängt wesentlich von einer funktionierenden Bestäubung durch Bienen ab. Das Verstummen des zarten Summens von unseren Feldern und in unseren Gärten ist eine stille Katastrophe. Die Gründe für das Sterben von Honig- und Wildbienen sind vielschichtig: die Zerstörung von Lebensräumen, eingeschleppte Krankheiten und Parasiten, Pestizideinsatz und Monokulturen in der Landwirtschaft. Das Bienensterben ist ein Spiegelbild des Zustands unserer Umwelt, der Auswirkungen der Globalisierung sowie unseres Strebens und Handelns nach dem schnellen Gewinn.

Bienenretter will auch dieses Jahr einen Workshop mit Kindern oder Jugendlichen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung organisieren. 

Wenn auch Sie mehr über den Projektträger erfahren möchten, dann klicken Sie hier.

cm&p-Spende für Frankfurt ist ein #hartespflaster

Diese Woche lautet unsere Spendenaktion “Frankfurt ist ein #hartespflaster”, welche von unserem Kollegen Jochen Müller ins Leben gerufen wurde. Frankfurt ist ein hartes Pflaster. Das muss nicht sein. Wir wollen mithelfen und Wärme für Frankfurter Obdachlose spenden. 

Helfen Sie, dass Obdachlose in Frankfurt ein Frühstück bekommen können. Jedes Frühstück kostet mit allem Drum und Dran 4,80€. Sie geben mit Ihrer Spende einem armen und obdachlosen Menschen am Tisch die Erfahrung, dass er nicht allein ist. 

Wenn Sie mehr über den Projektträger erfahren möchten, dann klicken Sie hier. 

cramer müller & partner