cm&p auf Weihnachtsmission mit dem Dethleffs-Weihnachtsmobil

Dieses Jahr tauscht der Weihnachtsmann wieder seinen Schlitten in ein Dethleffs-Reisemobil und fährt gemeinsam mit dem Christkind seine Route durchs Allgäu. Bereits seit 12 Jahren gibt es das Wohnmobil der  Dethleffs-Family-Stiftung und den dazugehörigen Weihnachtsmann samt Christkind seit vier Jahren ist cm&p Sponsor dieser tollen Aktion. In diesem Jahr waren wir vor Ort dabei.

Jedes Jahr aufs Neue zaubern sie Kindern ein Lächeln ins Gesicht, die leider nicht die Möglichkeit haben über die Feiertage bei ihren Familien zu sein. Also packt er seine Beutel für Jungen und Mädchen und reist von Kinderkliniken zu Kinderheimen über  Hospize und auch Waisenhäuser.

Das Besondere in diesem Jahr: Das Dethleffs-Weihnachtsmobil, das normalerweise nur in Süd-Deutschland auf Tour geht, hat uns in Frankfurt besucht. Am 19.12.2016 war also der Tag gekommen und der schicke „Schlitten“ von Dethtleffs erreichte Offenbach. Nach einer herzlichen Begrüßung der Organisatorin Jutta Bach, Erzieherin in der Kinderklinik, nahmen wir den Sack mit Geschenken und trafen uns mit den Kindern im Spielzimmer der Kinderklinik. Das Christkind, die cm&p Wichtel und der Weihnachtsmann sangen zusammen mit den Kindern die verschiedensten Weihnachtslieder und beschenkten die Kleinen und Großen auf der Station. Im Anschluss daran gingen wir noch zu den jungen Patienten, die leider nicht aus den Zimmern durften um auch ihnen ihre Geschenke zu überreichen und ein Weihnachtslied vorzusingen. Zu guter Letzt übergab der Weihnachtsmann der Station noch eine Spende im Wert von 250€ und wir verabschiedeten uns von den Kindern, Ärzten und Schwestern.

Ein toller Tag ging zu Ende und wir verabschiedeten uns vom Weihnachtsmann Walter und dem Christkind Simone, die seit Anfang Dezember bei 12 Stationen mehr als 400 Geschenke verteilt haben: Eine großartige Leistung!

In diesem Sinne wünscht Ihnen cm&p ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Hier einige Reaktionen der Presse:

Frankfurter Rundschau

Share this:

cm&p-Spende für “Muskelkranke e.V. Hessen”

Diese Woche unterstützen wir mit unserer Spende "Muskelkranke e.V. Hessen". Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Muskelkranken in Form einer Selbsthilfeorganisation zur Seite zu stehen. Zudem fördern sie die Erforschung der Muskelkrankheiten und wirken beim Aufbau von Forschungs-, Diagnose und Therapieinstituten mit.

Es gibt in Deutschland schätzungsweise 200.000 Erkrankte, die täglich mit den Schmerzen ihrer speziellen Form von Erkrankung kämpfen müssen. Bewegungsunfähigkeit ist nur ein Symptom der komplexen Krankheit. Meistens wird die Diagnose im Kindesalter gestellt. Mit dem Älterwerden schreitet die Erkrankung fort- je nach Form schneller oder langsamer. Nur durch die Erforschung der fast 200 Arten besteht eine Möglichkeit auf Heilung der Patienten. Bisher gibt es zwar einige Ansätze in der Medizin, allerdings können diese kaum finanziert werden und scheitern an den begrenzten Möglichkeiten.  

Sie wollen mehr erfahren, dann klicken Sie hier.

Share this:

cm&p-Spende für WIKIPEDIA 2016

Unsere Spende geht diese Woche an die WIKIMEDIA FOUNDATION, die Eigentümer von WIKIPEDIA ist. Bereits im letzten Jahr unterstützen wir die Spendenkampagne der wohl bekanntesten Online-Enzyklopädie. Das freie Online-Lexikon ist jedem ein Begriff: Jeder kennt es, jeder nutzt es, doch was steckt eigentlich hinter WIKIPEDIA?

Das Projekt „WIKIPEDIA“ wurde im Jahr 2001 in die Welt gerufen. Ziel war es ein freies mehrsprachiges Onlinelexikon zur Verfügung zu stellen. 14 Jahre später ist WIKIPEDIA weltweit bekannt und liegt auf Platz sieben der meistbesuchtesten Websites der Welt. Die Online-Enzyklopädie ist mittlerweile in mehr als 280 Sprachen verfügbar und enthält über 35 Millionen Artikel, die nach dem Prinzip des kollaborativen Schreibens (Mehrautorenschaft) verfasst wurden und permanent gemeinschaftlich korrigiert, erweitert und aktualisiert werden.

Mit unserer Unterstützung wollen wir auch dieses Jahr wieder erreichen, dass WIKIPEDIA weiterhin frei verfügbar ist. Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie hier.

Share this:

cm&p-Spende für das Hilfsprojekt “Lauf für Mehrsprachigkeit”

Hallo Hello  嗨  ¡Hola  हलो  Bonjour  مرحبا  Привет  こんにちは!

Mehrsprachig läuft es besser! Unter diesem Motto steht unsere Spende diese Woche. Das Hilfsprojekt „Lauf für Mehrsprachigkeit“ wurde von „Nezabudka Kinderbetreuung gGmbH“ ins Leben gerufen und findet zum fünften Mal am 23. April 2017 statt. Damit die Kinder einheitliche Laufshirts tragen können, benötigt das Projekt Unterstützung.

Aufgrund der zentralen Lage und den historischen Ereignissen von Deutschland spricht man seit jeher nicht nur Deutsch. Viele Kinder wachsen bilingual auf und erlenen von Anfang an Toleranz und Akzeptanz der verschiedenen Kulturen. Das Projekt legt besonders Wert auf interkulturelle Vielfalt, Völkerverständigung, mehrsprachige Bildung und Gesundheit. Ebenfalls setzen sie dieses Jahr wieder auf die gemeinsame Sprache – dem Sport um eine faire und freundliche Basis für alle Nationen zu schaffen. Nicht nur die Nation ist zweitrangig, auch die Religion, politische Orientierung, Alter, Beruf etc.. Gesundheit und Toleranz sind zwei Merkmale, die wir als cm&p als bedeutungsvoll und wichtig empfinden und unterstützen.

Wollen sie mehr Informationen zu der Organisation, dem Lauf oder sogar zur Anmeldung? Dann schauen sie doch hier.

Share this:

cm&p-Spende für die Stiftung “Albumin-Carrier-Therapie” in Frankfurt a.M.

Unsere cm&p-Wochenspende hilft diese Woche der „Stiftung Albumin-Carrier-Therapie“. Diese unterstützt die Forschungsarbeit an einer nebenwirkungsarmen Form für die Behandlung von Krebs. Zusammen mit Wissenschaftlern, Ärzten und Laboren versuchen sie diese Methode weiterzuentwickeln. Mit dem Ziel möglichst viele Patienten von den Lasten der krankheitsbedingten Nebenwirkungen zu entlasten.

Jedes Jahr wächst die Zahl der an Krebs erkrankten Menschen. 2016 sind es schätzungsweise etwa 500.000 Krebspatienten, die nicht nur unter der Krankheit leiden, sondern auch unter schweren Nebenwirkungen der Behandlung. Um diesen zusätzlichen Schmerzen entgegen zu wirken, versucht die Stiftung eine Therapie voranzubringen, die in den 90er Jahren vom Deutschen Krebsforschungszentrum erarbeitet wurde. Leider wurde die Weiterentwicklung des Medikaments gestoppt, da die zuständige Pharmafirma sich vollständig umstrukturiert hat.

Damit die Entwicklung aufrechterhalten und fortgesetzt werden kann, spendet cm&p selbstverständlich. In der Hoffnung, dass bald viele Patienten von der Albumin-Carrier-Therapie profitieren können. 

Wollen Sie sehen, wo die Therapie außerdem erfolgreich eingesetzt werden kann oder die Fortschritte der Ärzte verfolgen? Informieren Sie sich unter www.albumin-carrier-therapie.org

Share this:

cramer müller & partner