cm&p-Spende für die Arche Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V.

Diese Woche geht unsere cm&p-Spende an die Arche Christliches Kinder- und Jugendwerk. Die Arche bietet neben vielseitigen Angeboten einen kostenfreien, warmen Mittagstisch für bedürftige Kinder in Deutschlands Städten an. 

Ein warmes, gemeinsames Mittagessen ist  für die Kinder aus meist sozial benachteiligten Lebensverhältnissen neben dem ungemein wichtigen Aspekt gesunder und vollwertiger Ernährung auch ein echtes Gemeinschaftserlebnis und ein wichtiger Baustein für einen geregelten Tagesablauf. 

Die Arche kämpft für mehr Chancengleichheit von Kindern in Deutschland. Deshalb fördert sie ganz besonders die Kinder, die es am allernötigsten haben. Dabei ist eine warme Mahlzeit am Tag ungemein wichtig. 

Wenn auch Sie mehr über den Projektträger erfahren möchten, dann klicken Sie hier

Die Ergebnisse des 45. cm&p-Caravaning-Branchenbarometers sind ab sofort verfügbar

Die Befragungsrunde des 45. cm&p-Caravaning-Branchenbarometers wurde abgeschlossen, die Fragebögen erfasst und die Auswertung kommentiert. Wir bedanken uns noch einmal bei allen Händlern über die rege Teilnahme und freuen uns schon auf die nächste Befragungsrunde, die Mitte August startet.

Die vollständige Auswertung der aktuellen Befragung und eine Historie der bisherigen Befragungen erhalten Sie HIER als kostenlosen Download.

Sie sind ein Caravaning-Fachbetrieb oder wollen sich einfach einmal über die Branche informieren? Dann folgen Sie uns auf Facebook oder informieren Sie sich auf dieser Website.

Bleiben Sie in Kontakt über Newsletter, Blog, Mailing und Printsendungen

Wir bezeichnen diese Kontaktstrategie als “Wartebänkchen”. Der Kunde lässt sich nicht mehr von Vertriebsmaßnahmen unter Druck setzen. Daher müssen Sie damit leben, dass die Abschlüsse längere Zeit brauchen. Bis dahin müssen Sie den Kontakt und den Lead “warm halten” und sich regelmäßig “in Erinnerung bringen”.  Dies ist über Newsletter, Blog, Mailings und Printsendungen möglich und kann weitestgehend automatisiert werden. Wichtig ist es, den Kaufinteressenten nicht „zuzuspammen“ (zu viel Kommunikation) aber auch nicht „wegschwimmen“ zu lassen (zu wenig Kommunikation).

  • Der Newsletter ist typischerweise auf der Unternehmens-Website angesiedelt und nutzt den Content aus Blogs, Pressemeldungen und Social-Media-Postings. Am Ende des Newsletters sollte immer Call-to-Action integriert sein, bei dem eine vertriebliche Aktivität angestoßen wird.
  • Die Blogs sind als Content-Element typischerweise auf der Themen-Microsite integriert. Über die Blogs wird die Keyword-Dichte auf der Microsite erhöht. Die meisten SEO-Klicks kommen bei unseren Microsites auf die Blogartikel. 
  • Mailings sollten in Verbindung mit Vertriebskampagnen eingesetzt werden und einen Link auf eine Landingpage vorsehen. 
  • Zusätzlich: Printsendung

Wir haben bei unseren Kunden gute Erfahrungen in der Verknüpfung von Online und Offline gesammelt, in dem wir z.B. Online-Kampagnen für den Vertrieb konkreter Leistungen durch vorgeschaltete Offline-Aktivitäten zur Generierung von Aufmerksamkeit (awareness) kombiniert haben. 

Die KPIs für Newsletter, Blog, Mailing, Postsendungen sind: 

  • Verteilerkreis (Subscriber) 
  • Öffnungsrate / Reaktionsrate
  • Newsletter: Meist angeklicktes Element 

Die Kundendatei ist eines der wichtigsten Assets einer Firma. Es ist viel teurer neue Kunden zu akquirieren als alte Kunden zu halten. Damit Kunden nicht verloren gehen ist eine “Wartebänken-Strategie” entscheidend. So können Kundenkontakte gehalten werden. Gerne diskutieren wir mit Ihnen, wie Ihre Wartebänkchen-Strategie aussieht. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Jochen Müller.

Sie sind an weiteren Themen rund um das Thema Vertriebsstrategie interessiert?

  • Dann laden Sie sich doch unser kostenfreies E-Book Vertriebsstrategie im Mittelstand und lesen Sie, wie Sie Ihre optimale Vertriebsstrategie aufbauen können.
  • Oder machen Sie unseren kostenfreien Vertriebs-Checkup und erkennen, wie es aktuell um Ihre Vertriebsstrategie bestellt ist.
  • Alternativ buchen Sie direkt unseren Vertriebsstrategie-togo“-Workshop. In nur einem Tag erarbeiten wir die wesentlichen Eckpunkte Ihrer künftigen Vertriebsstrategie.

cm&p-Spende für Wikimedia Foundation

In dieser Woche geht unsere cm&p Wochenspende an Wikipedia. Wikipedia wird von der gemeinnützigen Wikimedia Foundation betrieben und über Spenden finanziert. Ein Großteil der Spenden wird durch die jährliche Spendenkampagne eingenommen. 

Auch die lokalen Wikimedia-Sektionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligen sich an der Spendenkampagne, um die deutschsprachige Community und die Qualitäte der Inhalte zu fördern, Veranstaltungen zu organisieren und Server zu betreiben.Weit über 200 Millionen Leser konultieren Wikipedia mindestens einmal im Monat, viele greifen mehrmals täglich auf das von hunderttausenden freiwilligen Autoren zusammengetragene Wissen zurück. Um jeden Tag werden es mehr: mehr Leser, mehr Autoren, mehr Artikel. Um mit diesem Zuwachs Schritt zu halten, würden wir gerne mit unserer cm&p-Wochenspende Wikimedia finanziell unterstützen.

Wenn auch Sie mehr über den Projektträger erfahren möchten, dann klicken Sie hier

Empfehlungsmarketing: Treukunden als Fans Ihres Unternehmens

Jeder Abschluss ist ein Vertrauensvorschuss Ihres Kunden. Daher ist es für Ihr Unternehmen wichtig, dieses Vertrauen stufenweise zu verdienen und auszubauen. Der stärkste Vertrauensvorschuss entsteht durch glaubhafte Empfehlungen von Alt-Kunden. 

Das Empfehlungsmarketing hat zwei wesentliche Vorteile: 

  1. Die Empfehlungen erhöhen Ihre Abschluss-Chancen signifikant
  2. Der Empfehlungsgeber bindet sich durch seine Empfehlung an Ihr Unternehmen und wird so idealerweise zum Fan bzw. Markenbotschafter

Auch hier ist es die Aufgabe Ihres Unternehmens, es dem Empfehlungsgeber möglichst leicht zu machen:

  • Bringen Sie sich bei Ihren Treuekunden regelmäßig in Erinnerung (Zufriedenheitsabfragen, Einladungen, Newsletter, Mailings). Die richtige Dosis ist entscheidend (nicht zu oft = Gefahr des Nervens/“Spammings“ , aber auch nicht zu selten = Gefahr des Vergessens/Aus-den-Augen-verlierens).
  • Liefern Sie Ihren Treuekunden Mails / Dokumente, welche sich zum Weiterleiten als Empfehlung eignen.
  • Entwickeln Sie Programme, um einen zusätzlichen Anreiz für Empfehlungen zu liefern. Wir spenden für jede direkte Empfehlung 50 EUR und für jeden neuen Newsletter-Subscriber 5 EUR für wohltätige Zwecke. Für den Empfehlungsgeber können auch Einkaufsvorteile bei Folgekäufen gewährt werden. Diese müssen aber sparsam eingesetzt werden und dürfen Ihr Kerngeschäft nicht kannibalisieren.
  • Die Empfehlungen müssen bei dem potenziellen Neukunden im CRM-System vermerkt werden. Jeder Kontakt mit diesem potenziellen Kunden auf allen Kanälen hat „Vorfahrt“, da man ansonsten riskiert, nicht nur einen potenziellen Kunden, sondern auch einen bestehenden Treuekunden zu verlieren.
  • Informieren Sie Ihre Empfehlungsgeber, was aus seinen Empfehlungen geworden ist. Der Empfehlungsgeber geht aus seiner Sicht ein Reputationsrisiko ein, wenn er Ihr Unternehmen weiterempfiehlt. Daher tun Sie gut daran, ihm in Bezug auf dieses potenzielle Risiko zu beruhigen und ihm weiterhin „Spaß am Empfehlen“ zu ermöglichen.

Die KPIs für Empfehlungsmarketing sind: 

  • Anzahl der Treuekunden / Fans
  • Anzahl der Empfehlungen
  • Ergebnisse des Empfehlungsmarketings

Gerne diskutieren wir mit Ihnen wie das Empfehlungsmarketing für Ihr Unternehmen sinnvoll eingesetzt werden kann. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Jochen Müller. 

Sie sind an weiteren Themen rund um das Thema Vertriebsstrategie interessiert?

  • Dann laden Sie sich doch unser kostenfreies E-Book Vertriebsstrategie im Mittelstand und lesen Sie, wie Sie Ihre optimale Vertriebsstrategie aufbauen können.
  • Oder machen Sie unseren kostenfreien Vertriebs-Checkup und erkennen, wie es aktuell um Ihre Vertriebsstrategie bestellt ist.
  • Alternativ buchen Sie direkt unseren Vertriebsstrategie-togo“-Workshop. In nur einem Tag erarbeiten wir die wesentlichen Eckpunkte Ihrer künftigen Vertriebsstrategie.
cramer müller & partner