cm&p-Spende für den “Caritasverband Diözese Würzburg e.V.”

Wie jedes Jahr bietet die Caritas Kinder- und Jugenddorf St. Anton in Riedenberg ein besonderes Ferienerlebnis für Kinder aus sozial schwachen Familien. Seit 2015 werden auch Kinder berücksichtigt, die durch Vertreibung und Flucht ihre Heimat verlassen mussten und nun in Deutschland eine neue Bleibe zu finden hoffen.

Ob Wanderungen in die Natur, Kinder-Olympiade, Schwimmbad, Lagerfeuer oder Ausflüge in die Umgebung – Langeweile ist während der 14-tägigigen Caritas Kinderfreizeit ein Fremdwort und Heimweh gibt es nicht. Gedacht ist das pädagogisch begleitete Angebot für alle Kinder, die gemeinsam etwas unternehmen möchten. Besonders angesprochen sind darüber hinaus Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Sie profitieren von der abgestimmten Mischung aus Sport, Spaß, Spiel, aber auch Erholung und Entspannung.

Das Ziel der Caritas ist es Kindern, denen eine solche Freizeit ansonsten nicht vergönnt ist, zu zwei schönen Wochen in den Sommerferien zu verhelfen. Da viele Flüchtlings- und Ayslantenfamilien das Angebot nicht bezahlen können, möchte das Team von cm&p einen Teil der Betreuung und Verpflegung in Form von einer Spende unterstützen.

Sie möchten mehr über den Projektträger erfahren? Dann klicken Sie hier. 

cm&p-Spende für die “Carls Stiftung”

Seit 2008 initiiert die von der Carls Stiftung das Projekt „BÄRENSTARK“ jährlich wiederkehrende 2-wöchige Ferienfreizeiten für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren, die ein behindertes oder chronisch krankes Geschwisterkind haben.

Einen behinderten oder chronisch kranken Bruder oder Schwester zu haben, bedeutet oftmals zurück zu stecken, zu warten und Verständnis zu zeigen, aber auch Angst vor Verlust zu haben. Zudem lastet auf ihnen ständig unter Druck, funktionieren zu müssen, weil ja der Bruder oder die Schwester die Familie bereits genügend fordert. In der Familie werden hohe Anforderungen an diese Kinder gestellt. Sie müssen Verständnis zeigen, warten, bis sie an die Reihe kommen, eigene Bedürfnisse zurückstecken und schon früh Verantwortung übernehmen. In den Ferienfreizeiten geht es um sie selbst. Hier stehen sie im Mittelpunkt und dürfen 14 Tage lang Spaß haben und ihren Interessen nachgehen. Besonders profitieren die Kinder vom Austausch mit der Gruppe. Die Kontakte bleiben oft über die Freizeit hinaus bestehen.

Ein „bärenstarkes“ Projekt, dass das Team von cm&p bereits vor 2 Jahren mit einer Spende unterstützt hat und auch dieses Jahr wieder. Wir freuen uns auf Neuigkeiten, Bilder, o.ä.! Möchten Sie auch mehr über den Projektträger erfahren? Dann klicken Sie hier.

cm&p-Spende für den “Aktionkinderschutz e.V.”

Diese Wochte geht unsere cm&p-Spende an den Aktionkinderschutz e.V., der Lehrmaterial zur Prävention gegen Kindesmissbrauch an Grundschulkinder in Frankfurt kostenlos verteilen möchte.

Aufgrund steigender Missbrauchsfälle hat sich der Aktionkinderschutz e.V. zur Aufgabe gemacht, Unterrichtsmaterial für Grundschulen zur Verfügung zu stellen, um den Schutz der Kinder zu ermöglichen. “Lisa entdeckt die Welt” und “Paul entdeckt die Welt” lauten die Titel der Bücher gegen sexuellen Missbrauch an Kindern, die von erfahrenen Pädagogen für den Verein verfasst wurden. Zu diesen Präventionsbüchern gibt es einen pädagogischen Leitfaden und eine ausführliche Arbeitsmappe. Diese Bücher helfen den Kindern selbstbewusster zu werden, „Nein“ sagen zu können, aber auch „gute und schlechte Gefühle“ zu unterscheiden, um sie vor Missbrauch im sozialen Umfeld oder vor Fremden zu bewahren. 

Ein schönes Projekt, dass das Team von cm&p sehr gerne mit einer Spende unterstützen möchte. Wenn auch Sie mehr über den aktionkinderschutz erfahren möchten, dann klicken Sie hier.

cm&p-Spende für das Projekt “Beatmungsgeräte für Frühchen”

In dieser Woche unterstützen wir das Hilfsprojekt “Beatmungsgeräte für Frühchen”. Der Projektträger (Bürgerhospital und Clementine Kinderhospital GmbH), hat das übergeordnete Ziel die Gesundheitsversorgung der großen und besonders der kleinen Patienten Frankfurts zu verbessern.

Das Projekt, das wir in dieser Woche unterstützt haben richtet sich an die ganz Kleinen. Die, die ohne medizinische Hilfe oft nur geringe Chancen auf ein Überleben nach der Geburt haben: Frühchen. Diese  benötigen nach der Geburt neben einer intensiven medizinischen Betreuung auch eine permanente Beatmung durch moderne Beatmungsgeräte. Der technische Fortschritt ermöglicht es, dass mittlerweile Frühchen, die mit weniger als 1250 Gramm auf die Welt kommen, gute Chancen auf ein Überleben ohne Folgeschäden haben. Um alte Geräte auszutauschen und die Pflege der kleinen Patienten weiter zu verbessern, sollen 10 topmoderne Beatmungsgeräte gekauft werden.

 Wir als Frankfurter Unternehmen freuen uns über den Einsatz des Bürgerhospitals und hoffen, dass noch viele Spender gefunden werden, um die Überlebenschancen von Frühchen weiter zu steigern. 

Sie wollen mehr über den Projektträger erfahren? Hier geht es zu deren Website.

cm&p Spende für die “Clementine-Kinderhospital – Dr. Christ’sche Stiftung”

Diese Woche geht die cm&p-Spende an die “Clementine-Kinderhospital – Dr. Christ’sche Stiftung”. Die Stiftung beabsichtigt sich maßgeblich an der Entwicklung des ersten Instrumentes zur krankheitsspezifischen Erfassung bei Kindern und Jugendlichen nach Schädel-Hirn-Trauma.

Die sogenannte QOLIBRI (Quality of Life after Brain Injury) – Studie würde vier Jahre dauern und hat das Ziel, ein deutschlandweit anerkanntes Instrument für diese Krankheitsgruppe zu entwickeln. Dies würde sich auch auf die Erstattungsfähigkeit der Behandlungen auswirken. In der QOLIBRI-Studie geht es um Kinder und Jugendliche mit Schädel-Hirn-Trauma, meist verursacht durch Verkehrs-, Sportunfälle oder ähnliches, die bei schweren Fällen zu einer langfristigen Behinderung führen könnte.

Wenn Sie mehr über den Projektträger erfahren möchten, dann klicken Sie hier.

cramer müller & partner