Bleiben Sie in Kontakt über Newsletter, Blog, Mailing und Printsendungen

Bleiben Sie in Kontakt über Newsletter, Blog, Mailing und Printsendungen

Wir bezeichnen diese Kontaktstrategie als “Wartebänkchen”. Der Kunde lässt sich nicht mehr von Vertriebsmaßnahmen unter Druck setzen. Daher müssen Sie damit leben, dass die Abschlüsse längere Zeit brauchen. Bis dahin müssen Sie den Kontakt und den Lead “warm halten” und sich regelmäßig “in Erinnerung bringen”.  Dies ist über Newsletter, Blog, Mailings und Printsendungen möglich und kann weitestgehend automatisiert werden. Wichtig ist es, den Kaufinteressenten nicht „zuzuspammen“ (zu viel Kommunikation) aber auch nicht „wegschwimmen“ zu lassen (zu wenig Kommunikation).

  • Der Newsletter ist typischerweise auf der Unternehmens-Website angesiedelt und nutzt den Content aus Blogs, Pressemeldungen und Social-Media-Postings. Am Ende des Newsletters sollte immer Call-to-Action integriert sein, bei dem eine vertriebliche Aktivität angestoßen wird.
  • Die Blogs sind als Content-Element typischerweise auf der Themen-Microsite integriert. Über die Blogs wird die Keyword-Dichte auf der Microsite erhöht. Die meisten SEO-Klicks kommen bei unseren Microsites auf die Blogartikel. 
  • Mailings sollten in Verbindung mit Vertriebskampagnen eingesetzt werden und einen Link auf eine Landingpage vorsehen. 
  • Zusätzlich: Printsendung

Wir haben bei unseren Kunden gute Erfahrungen in der Verknüpfung von Online und Offline gesammelt, in dem wir z.B. Online-Kampagnen für den Vertrieb konkreter Leistungen durch vorgeschaltete Offline-Aktivitäten zur Generierung von Aufmerksamkeit (awareness) kombiniert haben. 

Die KPIs für Newsletter, Blog, Mailing, Postsendungen sind: 

  • Verteilerkreis (Subscriber) 
  • Öffnungsrate / Reaktionsrate
  • Newsletter: Meist angeklicktes Element 

Die Kundendatei ist eines der wichtigsten Assets einer Firma. Es ist viel teurer neue Kunden zu akquirieren als alte Kunden zu halten. Damit Kunden nicht verloren gehen ist eine “Wartebänken-Strategie” entscheidend. So können Kundenkontakte gehalten werden. Gerne diskutieren wir mit Ihnen, wie Ihre Wartebänkchen-Strategie aussieht. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Jochen Müller.

Sie sind an weiteren Themen rund um das Thema Vertriebsstrategie interessiert?

  • Dann laden Sie sich doch unser kostenfreies E-Book Vertriebsstrategie im Mittelstand und lesen Sie, wie Sie Ihre optimale Vertriebsstrategie aufbauen können.
  • Oder machen Sie unseren kostenfreien Vertriebs-Checkup und erkennen, wie es aktuell um Ihre Vertriebsstrategie bestellt ist.
  • Alternativ buchen Sie direkt unseren Vertriebsstrategie-togo“-Workshop. In nur einem Tag erarbeiten wir die wesentlichen Eckpunkte Ihrer künftigen Vertriebsstrategie.

Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

cramer müller & partner