Was bedeutet cradle-to-cradle für den Vertrieb?

Cradle to Cradle („Von der Wiege bis zur Wiege“) kennt – wie die Natur – keinen Abfall, keinen Verzicht und keine Einschränkungen. Über biologische und technische Nährstoffkreisläufe werden die richtigen Materialien zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort eingesetzt. Am Ende steht immer eine bessere Qualität. Lässt sich dieser neue ökologische Ansatz auch auf den Vertrieb übertragen? Ohne Vertrieb gäbe es kein Wirtschaftsleben, wie wir es heute kennen. Waren und Güter nur zu produzieren ohne zu sie zu vertreiben würde das Wirtschaftsleben ad absurdum führen. Vertrieb führt, Produktion dient. Aber der eine kommt ohne den anderen nicht aus. Wenn cradle to cradle in der Produktion bedeutet, einen Nährstoffkreislauf einzuführen, der keine Abfälle mehr produziert, stellt sich die Frage, wie der Vertrieb in diesen Ansatz eingebunden werden kann. Tatsächlich gilt auch für cradle to cradle, dass ohne den Vertrieb nichts geht. Denn der Vertrieb hat das Ohr am Markt, weiß was Kunden wollen, pflegt die Beziehungen zu allen Marktteilnehmern. Und genau das benötigt der cradle-to-cradle-Ansatz: das Wissen um die Bedürfnisse der Konsumenten (egal ob B2B oder B2C)! Daraus entstehen die Ideen für die Rücknahme der produzierten Waren und deren Zuführung zu neuen Verwendungszwecken. Aber der Vertrieb alleine ist dabei überfordert, kennt er doch oftmals die technischen Möglichkeiten nicht, um Produkte zu veredeln, zu recyceln, neu zusammenzusetzen. Daher geht es – wie bereits bei der Produktion neuer Produkte – um eine integrierte Vorgehensweise. Durch die gemeinsame Betrachtung des Produktkreislaufs entstehen neue Ideen, um abfallfrei und dabei trotzdem ohne Einschränkungen produzieren und vertreiben zu können. Derzeit stehen wir noch ganz am Anfang solcher Modelle. Der Hersteller, der in der Lage ist, die Wertschöpfungskette nach dem Verkauf seiner Produkte ein zweites Mal zu starten, indem er seine eigenen Produkte zurücknimmt und einer zweiten Verwertung zuführt, entdeckt völlig neue Märkte für sich – gemeinsam mit dem Vertrieb. Wenn Sie daran interessiert sind zu erfahren, wie cradle-to-cradle-Ansätze Ihnen neues Wachstum bescheren können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme: office@cramer-mueller-partner.de     

Share this:

cramer müller & partner